Beitrage zum Thema Rechtsschutzversicherung
Beitrage zum Thema Rechtsschutzversicherung
Beitrage zum Thema Rechtsschutzversicherung
Sie sind hier: Startseite / ... / News & Infos / Newsletter-Beiträge

Frühjahrscheck für Hausbesitzer

Haus & Wohnen - Newsletter 14/04/2015

Der klassische Frühjahrsputz gehört mittlerweile fast schon der Vergangenheit an, schließlich fällt heutzutage während der Heizperiode nicht mehr so viel Dreck an, wie es früher der Fall war. Zudem erleichtern technische Hilfsmittel das Sauberhalten der eigenen vier Wände. Warum aber vor allem Hausbesitzer im Frühjahr eine ausführliche Kontrolle von Haus und Garten durchführen und den Frühjahrsputz somit nach draußen verlegen sollten, lesen Sie hier.

Foto: © RioPatuca Images - Fotolia
Was häufig vergessen wird, ist, dass der Winterwind an der Hausfassade sowie dem Dach zerrt und Schnee und Regen jede Menge Schmutz und Dreck hinterlassen. Immobilienbesitzer sollten ihr Haus im Frühjahr daher immer gründlich auf Schwachstellen und Winterschäden untersuchen. Hauptaugenmerk sollte dabei vor allem auf alle Wasserleitungen, aber auch auf die Dachrinnen und das Mauerwerk gelegt werden.

Bevor Sie also das Gartenwasser wieder anstellen, sollten Sie die Leitungen auf Frostschäden kontrollieren. Beschädigte oder tropfende Wasserleitungen sollten umgehend repariert werden. Gartenleitungen, die nicht am normalen Leitungsring angeschlossen sind, sollten nach dem Winter unbedingt durchgespült werden. Hier besteht die Gefahr von Legionellen, die im Wasser leben und die gefährliche Legionärskrankheit auslösen könnten. Zusätzlich sollten die Kellerwände auf Feuchtigkeitsflecken untersucht werden. So kann eine beschädigte Kellerdämmung entdeckt werden.

Lose Gehwegplatten können zu einer teuren Stolperfalle werden. Schließlich haben die Hauseigentümer auch eine Verkehrssicherungspflicht, der sie nachkommen müssen. Daher sollten Schäden bei Gehwegplatten schnellstmöglich korrigiert werden, bevor sich jemand ernsthaft verletzt. In Bezug auf diese Verkehrssicherungspflicht sollten Sie auch Ihr Dach kontrollieren. Durch Herbst- und Winterstürme können Dachziegeln verrutscht oder zerbrochen sein. Diese könnten vom Dach fallen und Passanten verletzen. Außerdem kann Regen- oder Tauwasser durch die entstandenen Risse und Lücken in das Dach eindringen.

Auch die Außenfassade muss kontrolliert werden. Diese konnte im Winter über Tage, vielleicht Wochen nicht richtig trocknen. Hier gilt es zu beobachten, ob neue Risse in der Hauswand entstanden sind oder etwaige kleinere Risse vom Vorjahr größer geworden sind. Auch der Putz sollte kontrolliert und gegebenenfalls abgeklopft werden.

Prüfen Sie alle Außentüren und die Fenster des Hauses inklusive Rahmen, Rollläden und Führungsschienen. Holz neigt bei eindringender Feuchtigkeit dazu, sich zu verziehen. Deshalb sollte im Frühjahr ihr Anstrich kontrolliert werden.

Im Zweifel sollten Sie sich professionelle Hilfe besorgen. Dies gilt vor allem für das Hausdach.

INFO§TEL

Sprechen Sie zuerst mit uns!
Deutschlandweit gebührenfrei.

Rechtsschutz-Telefon INFOTEL 0800 4636835

Ihr Rechtsschutz-Telefon

mehr erfahren

INFO§TEL

Sprechen Sie zuerst mit uns!
Deutschlandweit gebührenfrei.

Rechtsschutz-Telefon INFOTEL 0800 4636835

Ihr Rechtsschutz-Telefon

mehr erfahren

Haus- und Wohnungs-Rechtsschutz (*250 Euro Selbstbeteiligung)

Haus- und Wohnungs-Rechtsschutz (*250 Euro Selbstbeteiligung)

INFO§TEL

Sprechen Sie zuerst mit uns!
Deutschlandweit gebührenfrei.

Rechtsschutz-Telefon INFOTEL 0800 4636835

Ihr Rechtsschutz-Telefon

mehr erfahren