Sie sind hier: Startseite / ... /Rundum-Schutz /Verkehrs-Rechtsschutz

Erste Hilfe im Rechtsschutzfall MEINRECHT Rechtsservice von A bis Z

0211 529-5555

  • Erste Hilfe im Rechtsschutzfall
  • Anwaltsempfehlung
  • Telefonische Rechtsberatung
  • Mediation

mehr erfahren

Erste Hilfe im Rechtsschutzfall MEINRECHT Rechtsservice von A bis Z

0211 529-5555

  • Erste Hilfe im Rechtsschutzfall
  • Anwaltsempfehlung
  • Telefonische Rechtsberatung
  • Mediation

mehr erfahren

Ihr Verkehrs-Rechtsschutz

Ihr Unfallgegner bestreitet jegliche Schuld, Ihr schicker Neuwagen entpuppt sich als Montagsauto oder die Werkstatt Ihres Vertrauens stellt eine  überzogene Rechnung? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Für nur 5,86 €* monatlich sind wir in puncto Rechtsschutz immer an Ihrer Seite! Den Mehrfahrzeug-Rechtsschutz erhalten Sie schon ab 8,05 €* monatlich. Er versichert alle Ihre Kraftfahrzeuge sowie die Ihres Lebenspartners und Ihrer mitversicherten Kinder.

Unser Tipp: Optimal abgesichert sind Sie mit Ihrem privaten Rundum-Schutz oder Rundum-Schutz PLUS.

Beispiele für Ihren Verkehrs-Rechtsschutz

Egal, ob Sie mit dem eigenen Kfz oder einem Leihwagen, als Fußgänger oder Radfahrer unterwegs sind – rechtlich geschützt sind Sie fast immer. Ihr Verkehrs-Rechtsschutz greift zum Beispiel bei folgenden Fällen:

  • Bei einem Verkehrsunfall bestreitet Ihr Unfallgegner jegliche Schuld und es kommt zu einem Prozess.
  • Die Verwaltungsbehörde wei­gert sich, Ihnen die entzogene Fahrerlaubnis wieder zu erteilen.
  • Sie sollen eine auf Rot geschaltete Ampel passiert haben. Sie wehren sich gegen diesen Vorwurf.
  • Bei Ihrem Neuwagen treten Elektronik­fehler auf, die sich auch nach mehrfachen Nachbesserungsver­suchen nicht beheben lassen. Sie wollen vom Vertrag zurücktreten, doch der Händler verweigert die Rücknahme.
  • Sie erhalten einen Kfz-Steuerbescheid, mit dem Sie nicht einverstanden sind. Sie legen Widerspruch ein.
  • Sie sollen an einer Feuerwehrzufahrt Ihr Fahrzeug so abgestellt haben, dass ein Rettungseinsatz behindert wurde.

Wer ist versichert

Sie sind versichert als: Eigentümer, Halter, Mieter, Leasing-nehmer, Erwerber und Veräußerer, Fahrer und Carsharing-Nutzer eines Kfz. Darüber hinaus sind Sie als: berechtigter Fahrer fremder Fahrzeuge, Fahrgast, Fußgänger und Radfahrer versichert.

Im Mehrfahrzeug-Rechtsschutz sind auch Ihr Lebenspartner und Ihre mitversicherten Kinder in den o. g. Eigenschaften sowie alle Kfz des versicherten Personenkreises inklusive. Dies gilt auch bei allen Produkt-Kombinationen, in denen der Privat- und Verkehrs-Rechtsschutzes enthalten ist.

Was zahlt Ihr Verkehrs-Rechtsschutz

Ihr privater Rundum-Schutz übernimmt u.a. Ihre Anwalts- und Gerichtskosten sowie Aufwendungen für Sachverständige, Zeugen oder Dolmetscher (im Ausland). Ihre Versicherungssumme ist unbegrenzt! Bei weltweitem Rechtsschutz für Auslandsaufenthalte und Internet-Geschäfte gilt eine Deckungssumme von 500.000 €.

Leistungen im Überblick

Unseren Rechtsschutz können Sie nach Ihren Bedürfnissen aus den Lebensbereichen Privat, Verkehr, Haus und Wohnung sowie Beruf flexibel kombinieren. Der Grafik können Sie entnehmen, welche Leistungen für den jeweiligen Lebensbereich enthalten sind.

 Privat-Rechtsschutz

Privat-Rechtsschutz
Verkehrs-Rechtsschutz

Verkehrs-Rechtsschutz
Haus- und Wohnungs-Rechtsschutz

Haus- und Wohnungs-Rechtsschutz
Berufs-Rechtsschutz

Berufs-Rechtsschutz

Rechtsschutz für telefonische Erstberatung 

Steuer-Rechtsschutz 

Straf-Rechtsschutz 

Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz 

Schadenersatz-Rechtsschutz 

 

Sozial-Rechtsschutz 

 

Opfer-Rechtsschutz 

 

Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht 

   

Disziplinar-/Standes-Rechtsschutz 

   

Verwaltungs-Rechtsschutz vor Gerichten 

     

Erweiterter Beratungs-Rechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht (Kostenübernahme bis 1.000 €) 

     

Spezial-Straf-Rechtsschutz für ehrenamtliche Tätigkeiten 

     

Rechtsschutz als Arbeitgeber von Hauspersonal 

     

Arbeits-Rechtsschutz für geringfügig Beschäftigte 

     

Erweiterter Beratungs-Rechtsschutz im Betreuungsrecht (Kostenübernahme bis 1.000 €) 

     

Cyber-Rechtsschutz inklusive: 

  • Rechtsschutz im Vertragsrecht
  • Schadenersatz-Rechtsschutz
  • Urheber-Rechtsschutz (Kostenübernahme bis 1.000 €)
  • Aktiver Straf-Rechtsschutz (Kostenübernahme bis 1.000 €)
     

Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen 

     

Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz 

     

Arbeits-Rechtsschutz 

     

Spezial-Straf-Rechtsschutz für den beruflichen Bereich 

     

Aufhebungsvertrags-Rechtsschutz für Arbeitnehmer (Kostenübernahme bis 1.000 €) 

     

Arbeitgeberinsolovenz-Rechtsschutz (Kostenübernahme bis 1.000 €) 

     

 

Immer inklusive: MEINRECHT

Mit Ihrem Rechtsschutz ist Ihnen schnelle und unkomplizierte Hilfe in rechtlichen Angelegenheiten sicher. Ihr telefonischer Rechtsservice MEINRECHT bietet Ihnen:

  • Erste Hilfe im Rechtsschutzfall
    Mit rund 100 Juristen schätzen wir die Erfolgsaussichten in Ihrem Fall ein, prüfen sofort den Versicherungsschutz und besprechen mit Ihnen die nächsten Schritte.
  • Telefonische Rechtsberatung
    Immer ohne Selbstbeteiligung: Auf Wunsch vermitteln wir Sie an einen Rechtsanwalt zur telefonischen Erstberatung**
    – auch in nicht versicherten Fällen. Anrufen, fragen, fertig!
  • Anwaltsempfehlung
    Auf Wunsch empfehlen wir Ihnen erfahrene Fachanwälte aus unserem Netzwerk für eine persönliche Beratung – ganz in Ihrer Nähe.
  • Mediation
    Vertragen statt streiten: In passenden Fällen vermitteln wir Ihnen gerne einen professionellen Konfliktmanager. Immer ohne Selbstbeteiligung!

Ihr Extra: SB-Bonus mit Zufriedenheits-Garantie

Wenn Sie sich bei einem Rechtsschutzfall für eine von MEINRECHT empfohlene Kanzlei entscheiden, reduziert sich Ihre Selbstbeteiligung um 150 €!

Sollten Sie mit unserer Empfehlung einmal nicht zufrieden sein, können Sie zu einem Anwalt Ihrer Wahl wechseln. In diesem Fall tragen wir einmalig anfallende Mehrkosten bis zu 1.000 €.

Bußgeldkatalog & Prozesskostenrechner - Verkehrs-Rechtschutzversicherung

Bußgeldkatalog

  • Information über die wichtigsten Regeln der Straßenverkehrsordnung
  • Bei Ärger im Straßenverkehr sagt Ihnen der Bußgeld-Rechner, wie’s weitergeht
  • Information über Verwarnungen, Bußgeldern, Punkten oder etwa dem Verlust des Führerscheins
  • Mit dem neuen Fahreignungsregister ab 1. Mai 2014

Prozesskostenrechner

Prozesskostenrechner - wir sagen Ihnen, was ein Rechtsstreit kosten kann. Wer sein gutes Recht vor Gericht erstreiten will, riskiert unter umständen eine Menge Geld. Mit dem Prozesskostenrechner können Sie im Voraus kalkulieren, welche möglichen Kosten auf Sie zukommen können, wenn Sie z. B. einen Prozess gegen den Handwerker oder den Nachbarn vor sich haben.

 

Mustervorlagen Verkehrs-Rechtschutzversicherung

Rund um das Thema Verkehr

Hier können Sie unsere Muster-Dokumente einfach als beschreibbare PDF herunterladen und ausdrucken. Zum Beispiel:

Kaufvertrag Gebrauchtwagen zwischen Privatleuten (PDF, 153 KB)

Schadenanzeige bei Verkehrsunfall (PDF, 216 KB)

 

* Monatliche Prämie Verkehrs-Rechtsschutz bei 150 €***/300 € Selbstbehalt, inklusive 19% Versicherungssteuer.
**Telefonische Erstberatung durch einen in Deutschland zugelassenen Rechtsanwalt für Rechtsangelegenheiten, bei denen die Erstberatung ohne Prüfung von Unterlagen durchgeführt werden kann und deutsches Recht anwendbar ist.
*** Ihre Selbstbeteiligung im Rechtsschutzfall, sofern Sie eine von uns für diesen konkreten Rechtsschutzfall empfohlene Rechtsanwaltskanzlei beauftragen.

Erste Hilfe im Rechtsschutzfall MEINRECHT Rechtsservice von A bis Z

0211 529-5555

  • Erste Hilfe im Rechtsschutzfall
  • Anwaltsempfehlung
  • Telefonische Rechtsberatung
  • Mediation

mehr erfahren

EUR
Bitte Überprüfen Sie Ihre Eingabe

Berechnen & abschließen

Berechnen & abschließen

Mehr Beiträge zum Thema: Auto & Verkehr

Rechtsirrtümer im Alltag – Autobahn

Neuer Bußgeldkatalog

Mit Fahrrad und E-Roller durch den Winter

Mit dem Auto sicher durch den Herbst!

Mit dem E-Scooter durch den Straßenverkehr!

Fahrzeugschaden aufgrund von Schlaglöchern – was tun?

Wetterbedingte Verspätung – wer trägt das Risiko?

Achtung: Diese Bußgelder drohen im Winter!

Die richtigen Winterreifen

Rechtsirrtümer im Alltag – Der Verkehrsunfall

Der gemietete Parkplatz und die Gefahr von oben

Wenn es im Straßenverkehr kracht. Was man nach einem Autounfall beachten sollte!

E-Bike oder Pedelec? Wo ist der Unterschied?

Ratgeber: mit dem Auto in die Sommerferien

Achtung, Wildwechsel – auch im Frühling ist Vorsicht geboten

Karneval – keine Narrenfreiheit im Straßenverkehr

„Gekauft wie gesehen“ schließt Gewährleistungsansprüche nicht aus

Winterreifenpflicht im Ausland

Rechtsirrtümer im Alltag – Autobahn

Wildunfall – wer zahlt eigentlich die Straßenreinigung?

Vorsicht, Radfahrer! – Worauf Autofahrer besonders achten sollten

Unfall mit dem Auto des Vaters - zahlt die Versicherung?

Das zerkratzte Auto – wer haftet bei Schäden durch Waschanlagen

Kein Fahrverbot trotz Rotlichtverstoßes?

Das Verkehrsschild übersehen - Augenblickversagen?

Mit dem Fahrrad durch den Winter

Das Fahrverbot der Straßenverkehrsordnung

Der unterschätzte Zebrastreifen

Achtung, Bußgeld – fünf Dinge, die Sie im Winter besser nicht tun sollten!

Mit dem Auto in den Herbst

Falschparker auf Privatgrundstück – abschleppen?

Der sichere Schulweg

Erste Hilfe will gelernt sein

Die Autofahrt im Sommer

Fahrzeugschaden aufgrund von Schlaglöchern – was tun?

Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf!

Wie man Kinder im Auto richtig anschnallt

Mit der Autodachbox sicher in den Urlaub

Mit dem Auto durch den Winter

Der gefährdete Auto-Stellplatz

Der richtige Winterreifen

Was tun bei einem Wildschaden

Was tun bei einem Autounfall

Im falschen Bus - Schadenersatz

Mit dem Auto in die Sommerferien

Nutzung des Mobiltelefons zur Werkstattsuche

Der rollende Einkaufswagen

Mit dem E-Bike im Straßenverkehr

Das nachträglich aufgestellte Halteverbotsschild

Winterreifenpflicht im Ausland

Der betrunkene Fahrradfahrer

Ausgerutscht! Glatteis im Parkhaus.